Wie wird man was?

Einsatzleitzentrale (ELZ)

„Notruf der Polizei Berlin – Wie kann ich Ihnen weiterhelfen?“ Das klingt nach Deiner Stimme? Dann bist Du bei der Einsatzleitzentrale genau richtig. Am Notruftelefon bist Du die erste Person, die hilft. Neben der Koordinierung der Funkstreifenwagen erwarten Dich bei der ELZ viele weitere spannende Aufgaben.

weiterlesen

Wasserschutz­polizei (WSP)

Ob Rettungsaktionen, das Bekämpfen von Fischwilderei oder Überwachung des Schiffverkehrs – der Alltag bei der Wasserschutzpolizei ist alles andere als eintönig. Wer eine Ausbildung bei der Schutzpolizei absolviert hat und auf mehrere Jahre Diensterfahrung zurückblickt, kann sich für die Arbeit auf dem Wasser qualifizieren.

weiterlesen

Tarifbeschäftigte im Objektschutz

Ob Synagoge, Bundesministerium oder die Wohnung der Bundeskanzlerin – du sorgst für Sicherheit. Dazu musst du keine klassische Polizeiausbildung machen, sondern bekommst eine 16-wöchige Unterweisung.

weiterlesen

Mordkommission

TV-Krimis haben sicher einen großen Anteil daran: Viele Nachwuchspolizistinnen und Nachwuchspolizisten wollen gern zur Mordkommission. Um hier eines Tages den Dienst antreten zu können, muss man zunächst die Ausbildung zur Kriminalpolizistin oder zum Kriminalpolizisten absolvieren, praktische Erfahrungen in diesem Beruf sammeln – und dann eine Zusatzausbildung machen in Form von Fortbildungen an der Polizeiakademie (PA), dem Bundeskriminalamt (BKA) u. a.

weiterlesen

Spezialeinsatz­kommando (SEK)

SEK – diese drei Buchstaben klingen nach Action und werden oftmals fälschlich als Sondereinsatzkommando bezeichnet. Die körperlichen und psychischen Anforderungen an die Mitglieder des Spezialeinsatzkommandos sind hoch. Zu dem sehr strengen Auswahlverfahren sind lediglich Polizistinnen und Polizisten zugelassen, die bereits Erfahrung im Polizeidienst haben.

weiterlesen

Schutzpolizei/
Kriminalpolizei

Es gibt im Polizeivollzugsdienst drei Laufbahnen – mittlerer, gehobener und höherer Dienst – und zwei Fachrichtungen – Schutz- und Kriminalpolizei –, in denen ausgebildet wird. Den mittleren Dienst gibt es lediglich bei der Schutzpolizei, den gehobenen und höheren Dienst wieder in beiden Fachrichtungen. Der höhere Dienst beinhaltet ausschließlich Führungsaufgaben, setzt ein abgeschlossenes Hochschulstudium voraus und wird hier nicht weiter betrachtet.

weiterlesen

Begleitschutz und Verkehrsdienst (BVkD)

Wenn Staatsoberhäupter in ihren Limousinen durch die Straßen Berlins fahren, willst du sie anführen? Kein Problem, denn das erwartet dich – neben anderen spannenden Aufgaben – bei der Motorradstaffel, beziehungsweise dem Begleitschutz und Verkehrsdienst (BVkD) der Polizei. Eine Ausbildung in diesem Bereich folgt auf die Ausbildung zum Polizisten und dauert drei Monate.

weiterlesen

Mobiles Einsatzkommando – Personenschutz

Das MEK Personenschutz ist zuständig für den Schutz gefährdeter Personen des öffentlichen Lebens, beispielsweise aus der Diplomatie oder der Politik. Auch gefährdete ausländische Personen sowie individualgefährdete Personen werden vom MEK geschützt.

weiterlesen

Mobiles Einsatz­kommando (MEK)

Verdecktes Ermitteln bei Entführungen, Erpressungen und Geiselnahmen – die Aufgaben des MEK klingen spannend, bedeuten aber auch große Verantwortung und hohen persönlichen Einsatz. Wer als Schutzpolizistin oder Schutzpolizist oder bei der Kriminalpolizei erste Erfahrungen gesammelt hat, kann durch eine Zusatzausbildung zum Mobilen Einsatzkommando gelangen.

weiterlesen

Hubschrauberstaffel

Als Teil der Wasserschutzpolizei sorgt die Hubschrauberstaffel von oben für Sicherheit und Schutz. Doch nur wenige kommen in den Genuss, in der Höhe zu arbeiten: Die Polizei Berlin teilt sich mit der Bundespolizei nur einen Hubschrauber.

weiterlesen

Diensthundestaffel

Was haben Rauschmittelsuchhunde, Blutspurensuchhunde, Personenspürhunde, Sprengstoffspürhunde, Tabakspürhunde und Brandmittelspürhunde gemeinsam? Sie sind unsere vierbeinigen Ermittler mit dem richtigen Riecher. In Berlin sind derzeit 117 Hunde im Einsatz, die sich auf Dich freuen. Du musst auf jeden Fall vorher eine Ausbildung zur Polizistin/zum Polizisten absolvieren, um die Möglichkeit zu haben, in das Team der Diensthundestaffel wechseln zu können.

weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Akzeptieren NICHT AKZEPTIEREN

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen