Wie viel Traumjob steckt in der Polizei?

Abwechslungsreiche Aufgaben und unkündbar, aber was ist mit Wochenenddiensten und Urlaubssperren? Ein ehrlicher Blick auf den Polizeiberuf – mit allen Vor- und Nachteilen.

Good job — Bad job
BEI 27 GRAD
MIT DEM SCHIFF
AUF DER
SPREE FAHREN.
BEI 4 GRAD
EINEM
BETRUNKENEN
INS WASSER
HINTERHERSPRINGEN.
DU KANNST
EINEN HUND
ALS KOLLEGEN
HABEN.
WENN
ER ANSCHLÄGT, STEHST DU
NEBEN EINEM
SPRENGSATZ.
IM HELIKOPTER
SIEHST DU
DIE HAUPTSTADT
VON OBEN.
DIE VERMISSTE
PERSON
LIEGT UNTEN
IM GEBÜSCH.
120 KG
RAUSCHGIFT
BESCHLAGNAHMEN.
DEN 120 KG
SCHWEREN BESITZER
ZUM MITKOMMEN
ÜBERREDEN.
RASER
AUF DER A111
RECHTZEITIG
BREMSEN.
AN DER
UNFALLSTELLE
LEICHENTEILE
SICHERN.
ELTERN IHR
VERMISSTES KIND
WOHLBEHALTEN
WIEDERBRINGEN.
ELTERN
DIE NACHRICHT
VOM TOD
IHRES KINDES
ÜBERBRINGEN.
NIEMAND
AM 1. MAI
IST SO GUT
AUSGERÜSTET
WIE DU.
22 KILOGRAMM
SCHUTZMONTUR
SIND MIT DER
ZEIT VERDAMMT
SCHWER.
DEN FINGERABDRUCK
FINDEN, DER
DEN TÄTER
ÜBERFÜHRT.
DEN FINGER
FINDEN,
DER BEIM
UNFALL
ABGERISSEN
WURDE.
NACHTS
DEN BÖSEN
AUF DER
SPUR SEIN.
MIT LEID
UND ELEND
KONFRONTIERT
SEIN.
DU ERLEBST
ACTION, DIE
ANDERE NUR
AUS DEM
FERNSEHEN
KENNEN.
DU SIEHST
SACHEN, DIE AUCH
BEI FSK 18
AUSGEBLENDET
WERDEN.
MIT BLAULICHT
DURCH DEN
BERUFSVERKEHR
KOMMEN.
ARRGH!
IMMER DIESER
KOTTBUSSER
DAMM.
BERLINER
PARTYNÄCHTE
SIND DEIN
ALLTAG.
DU BIST
MAL WIEDER
DER FAHRER.
DAS
GUTE GEFÜHL,
UNSERE
DEMOKRATIE
ZU SCHÜTZEN.
BEI DER
DEMO DEINE
MEINUNG IMMER
FÜR DICH
BEHALTEN
MÜSSEN.
ONLINE-
BETRÜGER
OFFLINE
FESTNEHMEN.
SERVER
IM AUSLAND
WIEDER NICHT
VERFOLGEN
KÖNNEN.
BESUCH
DES US-
PRÄSIDENTEN
UND DU
STEHST IN
ERSTER REIHE.
ER SCHLÄFT
IM ADLON
UND DU
STEHST NACHTS
BEI –10 GRAD
DAVOR.
DU
KANNST LEBEN
RETTEN.
ABER
LEIDER NICHT
JEDES.
JEMANDEM
AUS DER
KLEMME
HELFEN …
… UND
KEIN DANKE
HÖREN.

Vorteil 1: Vielfalt

Ob Binnenkapitän, Dienstgruppenleiterin, Taucher, Hundeführer oder Zielfahnderin – die Tätigkeiten bei der Polizei sind so vielfältig wie bei kaum einem anderen Arbeitgeber. Für beinahe jedes Talent und Vorliebe gibt es einen passenden Einsatzbereich. Einige Beispiele: Wer gern im Büro arbeitet, findet sein berufliches Glück etwa im Innendienst der Kriminalpolizei. Wer lieber draußen unterwegs sein möchte, ist bei der Schutzpolizei gut aufgehoben – und fährt, ganz klassisch, auf Streife. Wer einen besonderen Draht zu Tieren hat, kann bei der Hundestaffel sein Hobby zum Beruf machen.

Vorteil 2: Aufstiegschancen

Polizistinnen und Polizisten können durch Fort- und Weiterbildungen in andere Bereiche wechseln. Die Entwicklungsmöglichkeiten sind so facettenreich wie die Menschen bei der Polizei. Alle, die den Nervenkitzel und die sportliche Herausforderung lieben, können sich spezialisieren und etwa Teil des aus TV-Serien bekannten SEKs (Spezialeinsatzkommando) werden. Wer eine Führungsposition anstrebt, kann durch Qualifizierungsmaßnahmen zum Dienstgruppenleiterin oder zur Dienstgruppenleiter aufsteigen. Den gehobenen Dienst wiederum erreichen jene, die ein polizeiinternes Studium absolvieren.

Vorteil 3: Abwechslungsreicher Alltag

Eines haben die Berufe bei der Polizei Berlin gemein: Langeweile ist dort Mangelware. Die Beamtinnen und Beamten wissen meist bei Dienstbeginn noch nicht, was sie in den darauffolgenden Stunden erwartet. Wird man als Experte der Spurensicherung an den Tatort eines Gewaltdelikts geschickt? Flüchtet ein Autofahrer vor einer Verkehrskontrolle? Muss man als Mitglied der Fahrradstaffel einem Dieb hinterherrasen? Entdeckt man auf Streife eine gesuchte Person? Kurzum: Wer an jedem Arbeitstag exakt das Gleiche machen möchte und neue Herausforderungen scheut, ist bei der Polizei an der falschen Adresse.

Vorteil 4: Sinnvolles tun

Ob auf Streife oder am Schreibtisch im Innendienst – jede Polizistin und jeder Polizist trägt dazu bei, Berlin sicherer zu machen und die hier lebenden Menschen sowie ihr Eigentum zu beschützen. Im Unterschied zu vielen anderen Berufen liegt der Sinn der Arbeit also auf der Hand.

Vorteil 5: Beamtenstatus

Polizistinnen und Polizisten sind Beamte und genießen die damit verbundenen Privilegien. Das bedeutet: Sie können nicht gekündigt werden, es sei denn, sie begehen eine Straftat. Außerdem erhalten sie, abhängig von ihren Diensjahren, regelmäßig Gehaltserhöhungen – auch ohne Beförderung. Und Beamte im Ruhestand genießen eine sogenannte Pension, die im Schnitt deutlich über der Rente liegt.

Nachteil 1: Arbeitszeiten

Kriminelle halten sich nicht an Bürozeiten. Die Polizei ist daher rund um die Uhr im Einsatz. Für den einzelnen bedeutet das, in Schichten zu arbeiten. Auch Wochenenddienste gehören daher zum Arbeitsalltag. Mitunter ist es für die Beamtinnen und Beamten schwierig, ihren Dienst und ihre Familie sowie Freunde unter einen Hut zu bekommen.

Nachteil 2: Wahl des Einsatzortes

Der eine möchte nach Kreuzberg, die andere aus persönlichen Gründen nach Köpenick. Diese Wünsche zum Einsatzort werden so weit es geht bei der Zuteilung berücksichtigt. Grundsätzlich aber ist es nicht möglich, seinen Einsatzort selbst zu wählen. Polizistinnen und Polizisten werden schlicht dort eingesetzt, wo sie gebraucht werden.

Nachteil 3: Wechsel des Bundeslandes

Die gute Nachricht: Generell ist es möglich, das Bundesland, in dem man als Polizistin oder Polizist arbeitet, zu wechseln. In der Praxis ist ein Wechsel jedoch nicht immer so einfach, da erst ein entsprechender Ersatz für das eigene Bundesland gefunden werden muss. Hier ist ein wenig Eigeninitiative von Vorteil: Um den Prozess zu beschleunigen, wurden mittlerweile Tauschbörsen im Internet eröffnet.

Nachteil 4: Urlaubssperren

Die Polizei Berlin kann Urlaubssperren für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verhängen. Das ist in der Hauptstadt beispielsweise am 1. Mai und bei Besuchen von ausländischen Staatsoberhäuptern der Fall. Dann werden jede Frau und jeder Mann benötigt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Akzeptieren NICHT AKZEPTIEREN

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen