Da für dich, wenn es richtig ernst wird!

Es ist eine Nacht im Februar und der Valentinstag steht vor der Tür. Unsere Kollegen vom Abschnitt 16 erhalten kurz vor Mitternacht einen Einsatz.

Es ist eine Nacht im Februar und der Valentinstag steht vor der Tür. Unsere Kollegen Steven und Conny vom Abschnitt 16 bekommen kurz vor Mitternacht den Auftrag: „Verdacht Einbruch, ein Verdächtiger klettert mit einer Leiter auf einen Balkon!“
Beide fahren mit Unterstützung weiterer Polizisten zügig zum Tatort. Dort kann tatsächlich eine dunkle Gestalt auf dem Balkon beobachtet werden. Wie geht man nun am besten vor? Die Kollegen entscheiden sich, über die dazugehörige Wohnung auf den Balkon zu gelangen und klingeln an der Wohnungstür. Die verdutzte Mieterin öffnet die Tür und die Kollegen begeben sich zum Balkon. Dort geht es dann ganz schnell. Handschellen klicken. Der Tatvorwurf lautet: „Versuchter Einbruch!“
Die Erklärung die dann kommt, lässt auch unser eingesetztes Team nicht kalt…
„Bitte schauen Sie in meinen Rucksack!“
Statt Stemmeisen und Schraubendreher befinden sich in dem Rucksack mehrere hundert Teelichter, ein Strauß Rosen und eine Flasche Champagner. Ziel der Kletteraktion ist der Balkon seiner Freundin, von dem der Festgenommene in diesem Moment nur noch eine Etage entfernt ist. Inmitten eines Lichtermeeres will er dort um die Hand seiner Traumfrau anhalten.
Den Hinweis, dass sein Klettervorhaben schon sehr riskant sei, kommentierte er mit den Worten: „Was soll ich sagen, ich bin halt verrückt nach ihr!“
Von so viel Romantik nicht ganz unberührt, bieten Conny und Steven an, ihn zu seiner Freundin zu begleiten, sofern ihn bis jetzt nicht der Mut verlassen habe. Wer hat schon „Trauzeugen in Uniform“ zur Verlobung?
Diese Gelegenheit wird von unserem „Einbrecher“ gern angenommen. Conny und Steven begleiteten den Verliebten, mittlerweile natürlich ohne Handfesseln, zur Wohnung der Angebeteten.
Die Verwirrung beim Öffnen der Tür ist groß. Der Geliebte wird nachts von der Polizei nach Hause gebracht.
„Schatz, ich muss dir etwas sagen…!“
„Ja!“
„Ich will!“

Mehr zum Thema

Da für Dich - bevor es brennt

Sorgen Sie mit Ihrem umsichtigen Verhalten dafür, dass Sie oder andere Menschen jederzeit und schnell lebensrettende Hilfe erhalten können.

                                                                                
Übersicht aller Artikel

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Akzeptieren NICHT AKZEPTIEREN

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen